14. Kreisfreiwilligentag in Breitau

Anlässlich des 14. Kreisfreiwilligentages am 18.09.2021 fanden sich  am Dorfgemeinschaftshaus in Breitau 21 Helfer:innen ein, um Pflege- und Aufbauarbeiten auf den beiden Kinderspielplätzen im Ort zu leisten. Die Helfer:innen trafen sich um 08:00 Uhr und teilten sich sodann in zwei Gruppen auf.
Eine Gruppe führte Pflegearbeiten auf dem durch die Stadt Sontra neu errichteten Feuerwehrspielplatz im Oberdorf aus und die andere Gruppe begann mit dem Errichten eines Spielturmes auf dem Spielplatz im Unterdorf. Dieser Spielturm war im September letzten Jahres über das Programm „Starkes Dorf“ des Landes Hessen durch den Förderverein Breitau e.V. beschafft worden und fand nun einen festen Platz auf dem Spielplatz. Hierzu wurden zwölf Fundamente ausgehoben in denen der Spielturm mit reichlich Beton verankert wurde. Die Arbeiten waren sehr umfangreich, sodass der Aufbau noch nicht gänzlich abgeschlossen werden konnte. Dies soll aber in den nächsten Wochen erledigt werden, damit die künftigen Spielplatzbesucher:innen nicht mehr allzu lange warten müssen. Unterbrochen von einer rustikalen Mittagspause fand der Freiwilligentag um 15:30 Uhr für die Teilnehmenden ein Ende.
Ortsvorsteher Lothar Asbrand zeigte sich beeindruckt von der starken Beteiligung und dankte den Helfenden für die professionelle Umsetzung der Arbeiten. Ein großer Dank ging auch an die Baumschule Walter, die mit schwerem Gerät und persönlichem Einsatz das Projekt unterstützte.

10 Jahre Förderverein Breitau e.V.

Vor genau zehn Jahren am 09.05.2011 wurde der Förderverein Breitau e. V. gegründet. Die Idee dabei war einen Verein zu Gründen, der für die Belange des Ortes eintritt, der alle anderen Breitauer Vereine verbindet, jung und alt zusammen bringt und der die Einnahmen aus der 750-Jahr-Feier verwaltet und zum Wohle des Ortes einsetzt.
Dieses Vorhaben ist voll gelungen. Der Förderverein hat in den letzten zehn Jahren viele Ideen umgesetzt und dabei einiges auf die Beine gestellt.
Coronabedingt wird eine Jubiläumsfeier nicht stattfinden. Dennoch möchte der Förderverein einmal Danke an alle seine Unterstützer*innen, Förderer*innen und Freunde*innen sagen, ohne die die Umsetzung der zahlreichen eingebrachten Ideen nicht möglich gewesen wäre. Im anhängenden PDF-Dokument möchten wir kurz diese Projekte/ Maßnahmen/Tätigkeiten des Fördervereins Revue passieren lassen. Bitte habt Verständnis dafür, dass bei der Vielzahl der Tätigkeiten nicht alles erwähnt werden kann, aber seid euch sicher, dass nichts vergessen ist.

Flyer 10 Jahre Förderverein Breitau e.V.

Historische Grabsteine

Nach der Restaurierung von zwei historischen Grabsteinen wurden diese nun an ihren neuen Platz verbracht. Unter dem Vordach der Friedhofshalle sollen sie nun die nächsten Jahrzehnte verbringen und sind dabei vor der Witterung geschützt. Willi Göbel, Horst Göbel, Werner Lieberum und Gerhard Schiffer sorgten dabei für einen sicheren Stand der zentnerschweren Steine.

Kreisfreiwilligentag in Breitau 2020

Spielgeräte abreißen, Zäune niederreißen, Wege entfernen, Bäume zurückschneiden. Dies waren die ersten Arbeiten, die im Rahmen des 13. Kreisfreiwilligentages auf dem Spielplatz am Dorfgemeinschaftshaus in Breitau stattfanden. Grund war aber nicht die blanke Zerstörungswut, sondern vielmehr wurden Vorarbeiten für den neuen Feuerwehrspielplatz getroffen. Dieser soll mehr als doppelt so groß werden, wie der alte Spielplatz. Um dies zu erreichen, wurden zwei nicht mehr bewirtschaftete Gärten dem Spielplatzgelände zugeschlagen. Die in den Gärten noch vorhandenen Infrastruktur in Form von Wegen und Zäunen musste natürlich entfernt werden. Ebenso mussten die alten Spielplatzgeräte weichen, um Platz für die Neuen zu schaffen. Im Zuge dessen wurde auch gleich das auf dem Gelände befindliche Gartenhaus gründlich renoviert, sodass es den künftigen Spielplatzbesuchern zur Verfügung stehen kann. Insgesamt fanden sich in Breitau 22 Helferinnen und Helfer zusammen, die sich in drei Gruppen aufteilten. Gruppe 1 kümmerte sich um die Erdarbeiten, Gruppe 2 um die Zimmerarbeiten an der Gartenhütte und Gruppe 3 kümmerte sich um das leibliche Wohl. Die Arbeiten schritten gut voran, sodass alle Gewerke, bis auf ein paar Restarbeiten an dem Gartenhaus, bis 15 Uhr abgeschlossen werden konnten. Ortsvorsteher Lothar Asbrand zeigte sich beeindruckt von der starken Beteiligung und dankte den Teilnehmenden für die professionelle Umsetzung der Arbeiten. Ein großer Dank ging auch wieder an die Baumschule Walter, die mit schwerem Gerät und persönlichem Einsatz das Projekt unterstützte.

Jahreshauptversammlung des Fördervereins Breitau e.V. am 07.09.2020

Zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins Breitau e.V. am Montag, den 07.09.2020 um 19:30 Uhr laden wir herzlich alle Mitglieder in den Landgasthof zum Heiligenberg ein. COVID-19 bedingt findet die Veranstaltung als geschlossene Gesellschaft in der Gastwirtschaft statt, um die notwendigen Abstände einhalten zu können.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Bericht des Vorstandes
  3. Bericht des Schatzmeisters
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Neuwahlen:
    Neuwahl eines Kassenprüfers/ einer Kassenprüferin
  7. Ausblick auf laufende Projekte/Termine
  8. Anträge/Verschiedenes

Anträge zur Mitgliederversammlung sind dem Vorstand mindestens eine Woche vor der Versammlung zur Kenntnis zu bringen (§11 Abs. 2 der Satzung).
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand

Romantische Dorfweihnacht am 08.12.2018

Die Besucher trotzten dem schlechten Wetter.

v.l. Dieter Pippardt und Ilona Eisenberg nehmen die Bibelvitrine vom Vorsitzenden des Fördervereins Breitau e.V., Andreas Schweitzer und Schreinermeister Torsten Göbel in Empfang.

Der Weihnachtsmann verteilte Süßigkeiten an die artigen Kinder.

Bereits zum sechsten Mal fand am vergangenen Samstag in Breitau die traditionelle Dorfweihnacht statt. Viele Breitauer und Freunde ließen sich von dem regnerischen Wetter nicht beeindrucken und folgten der Einladung der Breitauer Vereinsgemeinschaft. Geboten wurde den Anwesenden auch so einiges: Mit einem Gottesdienst, durchgeführt von der Pfarrerin Rita Reinhardt, wurde die Veranstaltung um 15 Uhr eingeläutet.
Im Anschluss daran verwöhnten die Landfrauen mit selbstgebackenem Kuchen, der Männergesangverein stimmte mit einem Umfangreichen Ständchen auf die vorweihnachtliche Zeit ein und die Freiwillige Feuerwehr gab mit Bratwurst und Pommes Frites dem Ganzen eine deftige Note.
Personalisierte Glasgravuren und liebevoll gestaltete Grußkarten boten Collien Eisenberg und Irene Schiffer an ihren Ständen für den guten Zweck an. Auch Marlies Pippardt wusste an ihrem Stand mit liebevoll gestalteten Krippen und Pyramiden zu überzeugen. Eine Abordnung des
Jungendraumes sorgte mit Getränken und Glühwein dafür, dass alles gut rutschte. Gut nach Breitau gerutscht war auch der Weihnachtsmann, der die Kleinsten unter den Gästen mit ein paar Süßigkeiten bedachte. Ob diese aber die Naschereien direkt vor Ort verzehrten, darf bezweifelt werden, denn schließlich konnten die Kinder unter fachkundiger Anleitung der Feuerwehr ihr eigenes Stockbrot über dem offenen Feuer rösten.
Als Neuerung für das Dorf konnte der Förderverein Breitau der Bevölkerung noch eine Vitrine aus massiver Eiche präsentieren, in der zu besonderen Anlässen die fast 500 JahreLuther-Bibel in der Kirche ausgestellt werden soll. Die Vitrine wurde durch die Schreinerei Wilhelm aus Hoheneiche unter der Federführung von Schreinermeister Torsten Göbel hergestellt. Die Finanzierung dieses Meisterstücks wurde zu einem Teil aus einer Zuwendung des VR-Bankverein Bad-Hersfeld Rotenburg eG und zum anderen Teil über eine Spende der Schreinerei Wilhelm sichergestellt.
Neben den Anwesenden Gästen zeigte sich auch der Kirchenvorstand von der Vitrine begeistert, der das neue Möbelstück vom Förderverein entgegengenommen hat.
Bis in den späten Abend hinein war das unermüdliches Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer zu spüren ,die die Dorfweihnacht für alle zu einem Erlebnis gemacht haben.

Hier gibt’s die Bilder.

Einladung zur Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2017 des Förderverein Breitau e.V.

Zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins Breitau e. V.
am Montag, den 09.04.2018 um 19:00 Uhr laden wir herzlich alle Mitglieder in den
Landgasthof zum Heiligenberg ein.

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Bericht des Vorstandes
3. Bericht des Schatzmeisters
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Neuwahlen:
Neuwahl eines Kassenprüfers/ einer Kassenprüferin
7. Ausblick auf laufende Projekte/Termine
8. Anträge/Verschiedenes

Anträge zur Mitgliederversammlung sind dem Vorstand mindestens eine Woche vor
der Versammlung zur Kenntnis zu bringen (§11 Abs. 2 der Satzung).
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Der Vorstand

Dorfweihnacht in Breitau am 02.12.2017

​Bei winterlichen Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und somit perfektem Glühweinwetter startete am Samstag, dem 02.12.2017 um 15 Uhr die Dorfweihnacht am festlich geschmücktem Anger in Breitau. Pfarrerin Rita Reinhard hielt dazu im Festzelt eine kleine Andacht vor konzentriertem Publikum. Bereits zum siebten Mal veranstalteten die Breitauer Vereine gemeinsam dieses Fest für die Bevölkerung. Die Breitauer Landfrauen luden im beheizten Festzelt mit Kaffee und frisch gebackenen Waffeln zum Verweilen ein. Heißen Glühwein oder Apfelsaft mit oder ohne Schuss füllte der STV 1985 zusammen mit dem Kirmesteam in die vorgewärmten Tassen, die reißenden Absatz fanden. Aber auch die anderen Kaltgetränke wechselten schnell den Besitzer. Die von der Feuerwehr frisch gegrillten Bratwürste fanden reißenden Absatz und schmeckten Groß und Klein. Selbst Gebasteltes und Handarbeiten brachte Collen Eisenberg an den Mann/ die Frau, um den Erlös der Kirche zu spenden. Am knisternden Lagerfeuer konnten sich die kleinen Gäste selbst Stockbrot zubereiten bis im Anschluss daran der Nikolaus alle mit Süßigkeiten bedachte. Um 18:00 Uhr stellte der Männergesangverein Breitau sein Können in der Breitauer Kirche unter Beweis und begeisterte die Anwesenden mit weihnachtlichen und spontan ausgesuchten Stücken. Holger Thenert begleitete dabei gekonnt auf der Kirchenorgel.

Alsbald leerten sich die Vorräte an Glühwein und Bratwurst, sodass um 22:00 Uhr die diesjährige Dorfweihacht ein Ende fand. Unerbittlich zeigte sich am nächsten Tag jedoch das Wetter, dass die Aufräumarbeiten durch stetigen Schneefall erheblich behinderte. Wieder einmal waren sich alle einig, dass die Dorfweihnacht ein voller Erfolg war, der unbedingt fortgeführt werden sollte. Erste Ideen zur Dorfweihnacht 2018 wurden bereits aufgegriffen. Die Erlöse aus dem Weihnachtsmarkt fließen dem beteiligten Förderverein zu und somit unmittelbar in Projekte innerhalb des Dorfes.

 

Defibrillator für Breitau

Auf Initiative des Fördervereins Breitau e.V. und durch die großzügige Unterstützung der Sparkassen-Stiftung der Sparkasse-Werra-Meißner konnte ein lebensrettender Defibrillator für Breitau beschafft werden. Dieser soll allen Bewohnern und Bewohnerinnen in einem Notfall zur Verfügung stehen und wird in den nächsten Wochen am Vorbau des Feuerwehrgerätehauses angebracht.

Link zum Sponsor: Sparkassen-Stiftung GUTes bewahren – ZUKUNFT gestalten